Restaurant Bartholdi

Restaurant Bartholdi 

2, rue des Boulangers
F- 68000 Colmar

Tel: 0033.389.41.07.74
Fax: 0033.389.41.14.65
E-Mail: restaurant.bartholdi@wanadoo.fr
http://restaurant-bartholdi.monsite.wanadoo.fr 

Ruhetage: Sonntag Abend, Montag

Inhaber: Familie Foit

Das Restaurant Bartholdi ist eines der leider inzwischen wenigen wirklich traditionellen Restaurants im Elsass, in dem in bester Qualität all die Elsässer Küchen-Köstlichkeiten unverfälscht angeboten werden. Auch dies ist ein Restaurant, für das man eigentlich keine Werbung machen müsste.

Wir waren an einem ganz normalen Wochentag außerhalb der Ferien- oder Hauptsaison-Zeit dort und bekamen glücklicherweise noch einen Tisch (wir hatten leichtsinnigerweise nicht vorbestellt). Empfehlung deshalb: rufen sie vorher an und reservieren sie!

Das Restaurant ist zentral in der Altstadt von Colmar in einem eindrucksvollen Gebäude im klassizistischen Stil untergebracht. Schon beim Eintreten umfängt einen die typische Gemütlichkeit eines elsässischen Traditions-Lokals. Teilweise erinnert man sich an ein gemütliches Bistro irgendwo in Paris.

Die seit langen Jahren dort agierende Service-Crew ist äußerst freundlich, schon nach 2 oder 3 Besuchen haben sie das Gefühl „Stammgast“ zu sein und vor allem – was leider nicht überall der Fall ist – dass man sie gerne Willkommen heißt und gerne mit all den Köstlichkeiten verwöhnt.

Dazu kommt, dass die Service- und Küchenmannschaft über lange Jahre perfekt eingespielt ist und sie sehr flott und immer mit einem freundlichen Wort bedient werden. Mit einem Wort – sie fühlen sich sofort tatsächlich als gerne gesehener „Gast“ und haben garantiert beim Verabschieden den Wunsch, bald wieder zu kommen.

Bei unserem letzten Besuch hatten wir Muscheln im Weinsud (sehr würzig mit Knoblauch und Kräutern), serviert in einer Kupfer-Kasserolle. Der Sud ist so schmackhaft, dass sie ihn mit dem gereichten frischen Baguette auftunken.

Außerdem ein knackiger Frisee-Salat mit knusprigen Brotwürfelchen und gebratenen Speck-Streifen. Dann ein warmer Kalbskopf im Sud mit sehr delikater Senf-Vinaigrette, mit Kapern und gekochten Eihälften, Gurken-Streifen und frischen Zwiebelringen.

Dann gegrillte große Gambas in einer kräftigen roten Buttersauce, sehr frisch und anschließende einfach „zum Finger ablecken“.

Als Dessert ein Zitronensorbet aufgefüllt mit Marc de Gewürztraminer oder eine sehr feine Creme brulée mit Schoko-Eis, Sahne und Karamell-Sauce.

Alles vom Feinsten, auch der empfohlene trockene Sylvaner zum günstigen Preis.

Auszug aus der aktuellen Speisekarte:

- Muscheln im Weinsud
- Gegrillte Gambas
- Frisee-Salat mit Croutons
- Kalbskopf warm mit Beilagen
 

12,60 €
21,50 €
6,20 €
17,00 €
 

 

 

zurück zu Restaurantempfehlungen 

Restaurant-Empfehlungen im Schwarzwald